Solidarität und Hilfe

Auf dem Gelände der Auberge des Migrants in Calais. (Foto: Thomas Müller, Juni 2020)

In Calais und an anderen Orten leisten zahlreiche zivilgesellschaftliche Gruppen humanitäre, solidarische und politische Arbeit. Im folgenden sind Informationen und Links zusammengestellt. Die Übersicht ist nicht tagesaktuell und sicher auch nicht vollständig. Wir prüfen und aktualisieren sie jedoch von Zeit zu Zeit. Zusätzliche Informationen finden sich meist auf den Facebook-Seiten der Organisationen.

Die Reaktion selbst gehört vertritt nicht die Interessen einer einzelnen Organisation, ruft jedoch zu praktischer Hilfe und politischer Solidarität auf.

Die in Calais tätige britische Hilfsorganisation Care4Calais informiert auf ihrer Website über den Bedarf an Unterstützung und gibt Informationen für potenzielle volunteers (siehe auch Facebook; engl.).

Die aus dem lokalen Calaiser Kontext entstandene Auberge des Migrants informiert auf ihrer Website allgemein und per Facebook aktuell über die Situation und den Bedarf an Unterstützung durch Spenden und volunteers. Die Organisation verbindet humanitäre und politische Arbeit. Dabei dient sie zugleich als Plattform für mehrere eigenständige Organisationen und Initiativen, die arbeitsteilig zusammenarbeiten. Von diesen Initiativen ist u.a. Utopia 56 (engl., frz.) on the ground tätig und hat die Arbeit zudem auf andere Teile Frankreichs ausgeweitet. Die Refugee Community Kitchen (engl.) bereitet regelmäßig warme Mahlzeiten für die Bewohner_innen der Camps vor.

Die Calaiser Organisation Salam informieren hier (frz.) und die in Calais sehr aktive französische Secours Catholique hier über die ihre Arbeit und die Möglichkeiten zur Unterstüzung.

Das No-borders-Netzwerk ist durch die Gruppe Calais Migrant Solidarity präsent.